• Archive of "Hashes" Category

    Hash bei Guangfu

    23. August 2008 // Kommentare deaktiviert für Hash bei Guangfu

    Es wurde langsam mal wieder Zeit für André, zu einem Hash zu gehen. Nachdem Jana die Familie beim letzten Hash in der Nähe von Ningbo vertreten hat, war es nun an der Zeit, dass André mal etwas mehr Verantwortung übernimmt. Da Jana gerade in Deutschland weilt, war es Verpflichtung und Freude zugleich für ihn. Dieser Hash fand, wie so oft, in der Nähe von Suzhou statt, um genau zu sein, in Guangfu. Das ist, wenn man selber fährt, ca. 1 1/2 h von Shanghai entfernt. Wenn man von einem einheimischen Fahrer gefahren wird, kann das auch mal 3 Stunden dauern. Pinkelpausen natürlich mit eingeschlossen.

    Seht selbst, wie schön es da ist…
    Dieses Mal mit dabei – Jens, ein freundlicher Kollege von André.

    Posted in Hashes

    Hash in Ningbo – 12.Juli 2008

    12. Juli 2008 // Kommentare deaktiviert für Hash in Ningbo – 12.Juli 2008

    Endlich mal ein Ziel, dass noch keiner kennt. Ningbo liegt südlich von Shanghai, und ist neuerdings über eine Brücke über die Hangzhou Bay erreichbar. Leider war André in Deutschland, so das Jana sich allein durch die Wildnis schlagen musste. Sie hat’s überlebt…

    Mit dabei diesmal – Sylvia und Robert, 2 Kollegen von André.

    Posted in Hashes

    Hash in Hangzhou – 28.Juni 2008

    28. Juni 2008 // Kommentare deaktiviert für Hash in Hangzhou – 28.Juni 2008

    Endlich mal wieder ein Hash, endlich mal wieder ein neues, unbekanntes Fleckchen. Wie üblich Samstag vormittag Abfahrt, diesmal (wieder) zu einem gemütlichen Plätzchen in der Nähe von Hangzhou.

    Nach ca. 2 Studen Fahrt sahen wir zu unserem größten Erstaunen den Eifelturm in der Einöde von Hangzhou’s Teebergen. Wir staunten noch mehr, als vor unseren Augen idyllisch ein französisches Landschlößchen auftauchte. Selbstredend mit dem dazugehörigen Weinberg.

    Mit dabei diesmal – Julienne und Marta, 2 von André’s Kollegen.

    Posted in Hashes

    Hash in Dongzhu

    31. Oktober 2007 // Kommentare deaktiviert für Hash in Dongzhu

    Wieder mal ein Hash, wieder mal Regen, nicht viel Schlamm.  Wir sind das ja schon gewohnt mit dem Schlamm, und nach dem vierten Bier spielt das eh keine Rolle mehr.

    Mit dabei, zum letzten Mal – Michael und Tracey – die sich dann nach Australien abgesetzt haben. BeimHash wird sehr deutlich, wie viele unserer Freunde und Bekannten so langsam aus der Stadt tröpfeln. Eigentlich ist keiner mehr da, oder aber verheiratet…

    Posted in Hashes

    Hash Wochenende in Wuyishan – 14. bis 16. September

    16. September 2007 // Kommentare deaktiviert für Hash Wochenende in Wuyishan – 14. bis 16. September

    Jana’s Papa ist für 2 Wochen zu Besuch in Shanghai und als halbprofessioneller Marathonläufer ist das die ideale Gelegenheit, ihn auf einen unserer berühmt-berüchtigten Hashes mitzunehmen. Dieses Mal war ein Flugzeug für die Anreise notwendig, denn der sogenannte Interhash sollte ein ganzes Wochenende in Wuyishan stattfinden. Hier sollten sich die Hashgruppen aus Peking, Taiwan und Hongkong mit uns Taiping Hashern zusammen tun und eine wunderbare Gegend geniessen.
    Wo Wuyishan genau liegt, haben wir erst nach unserer Rückkehr erfahren. Hier für euch ein Blick in die Karte:

    So fanden wir uns also am Freitag abend um halb 10 mit Gleichgesinnten auf dem Shanghai Flughafen ein und traten die Reise gen Süden an. Nach nur einer Stunde sind wir in einer anderen Welt gelandet. Kurz im Zimmer eingecheckt und dann ging es auf, die anderen Hasher beim Abendessen kennenzulernen…

    Samstag:

    Nach ausgiebigem Frühstück ging es dann los in die Natur. Bald waren die Läufer vorneweg und die Fussgänger zerstreuten sich. So kam es, dass wir Stunden inmitten grüner Natur und frischer Luft ohne nervige Autohupen, dröhnende Motorradgeräusche, klingelnde Handies und schreiene Chinesen in trauter Zweisamkeit verbrachten. Erstaunlich, wie wichtig einem solche Dinge nach 1.5 Jahren in China werden können.

    Nach fast 7 Stunden frischer Luft sind wir endlich am Ziel eingetroffen (waren nicht die Letzten, naja, aber die vorletzten) und durften uns ein kühles Bier gönnen. Kommentar von Jana’s Vater: “ Also ich warte hier schon seit über 2 Stunden auf euch!” Darauf gleich noch ein Frustbier! Anschliessendes Abendessen am Flussufer.

    Sonntag:

    Nach ausgiebiger Nachtruhe – den Morgenlauf haben wir beide ausfallen lassen – ging es los in das Naturschutzgebiet Wuyishan, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Auch hier gab es wieder atemberaubende Landschaften zu sehen: Tempel, Flüsse, die sich durch die Felsen winden und natürlich viel Grün. Der Anschliessende Zirker fand an einem kleinen Strand des Flusses statt mit der Möglichkeit, auch Baden zu gehen. Diese haben wir allerdings aufgrund unserer Trödeleien (mussten ja schliesslich Fotos für Euch machen) verpasst und kamen grad noch rechtzeitig, um das letzte Bier abzukriegen. Anschliessend gings zum Abendessen und schon war wieder ein Wochenende in China uns vorüber gezogen.

    Posted in Hashes

    Hash am Taihu Lake

    25. August 2007 // Kommentare deaktiviert für Hash am Taihu Lake

    Eine Erfahrung war es wert.

    Auch wenn schwitzen nicht so unser Ding ist.

    35 °C, kein Schatten und ein Berg, der riesig schien.

    Am Ende haben wir es geschafft, aber noch mal würde ich das nicht machen. Haben wir uns damals geschworen. Na ja, Vorsätze… Das ist wie Sylvester. Bringt nix. Wir haben es wieder getan, und werden es sicher wieder tun.

    Posted in Hashes

    Hash in Hangzhou

    31. Oktober 2006 // Kommentare deaktiviert für Hash in Hangzhou

    Posted in Hashes

    Hash in Nanbeihu

    21. Oktober 2006 // Kommentare deaktiviert für Hash in Nanbeihu

    Nan Bei Hu – Süd-Nord-See, ist eine wunderschöne Anlage, die unbedingt auf dem Reiseplan des Shanghai-Bewohners stehen muss. Wir waren, wie auch anders, im Rahmen eines Hashes dort, und haben uns sofort in die Landschaft  verliebt. Na ja, zumindest fanden wir es sehr schön.

    Zitronenhaine, eine im Tal gelegener See und viele ruhige Pfade, die es zu erkunden gibt.

    Posted in Hashes

    Hash in Suzhou

    19. August 2006 // Kommentare deaktiviert für Hash in Suzhou

    Unser erster Hash – eingeladen von Michael, Tracey, Jos und ein paar anderen Leuten, die wir kurz vorher kennen gelernt hatten, machten wir uns an einem schönen, unerträglich heißen Augusttag auf den Weg nach Suzhou. Da waren wir ja schon vorher, aber nur in der Stadt. Es gibt im Großraum Suzhou sehr schöne ländliche Gegenden, die jedem Wanderer und Läufer gefallen werden. Shanghai hat da wenig zu bieten, Suzhou macht das wieder wett, allerdings mit einem satten Autofahraufschlag. Wenn’s nicht so weit wäre, würden wir das öfter mal angehen. Na ja, wir hatten jedenfalls Spaß, auch wenn so viel Bier an einem so heißen Tag kein Spaß ist. Vor allem nicht die endlosen Busfahrten, bei denen alle 15 min. gehalten wird, weil jemand pinkeln muss. Aber auch das nimmt der Hasher gern in Kauf für die paar Stunden im Grünen und frische Luft. Völlig erschöpft kamen wir dann gegen 23:00 Uhr in  Shanghai an. Wenn ich mich recht erinnere sind wir dann noch in einer Bar versackt – engültig.

    Posted in Hashes