• Archive of "Ausflüge" Category

    04.-06.09.2009 Wochenende in Moganshan

    6. September 2009 // Kommentare deaktiviert für 04.-06.09.2009 Wochenende in Moganshan

    Der letzte Ausflug raus aus Shanghai ist schon ewig her und es wurde dringend mal wieder Zeit für eine Luftveränderung, deshalb haben wir uns mit Björn, Wei Qian, Ralph, Michelle, Ronnie & Kathrin zusammen getan und ein Wochenende in Moganshan organisiert. Es tat unglaublich gut, mal wieder frische Luft zu atmen und ein wenig Grün zu sehen. Danke ihr Lieben, es hat uns sehr viel Spass gemacht!

    Posted in Ausflüge

    05.-06.04.09 Wuxi

    6. April 2009 // 1 Comment »

    Arthur und Caroline haben wir letztes Jahr auf den Philippinen kennengelernt und da die Beiden in Wuxi leben und es sie öfter nach Shanghai zum Shoppen zieht, trafen wir uns häufig zum Abendessen oder den einen oder anderen Drink. Jetzt wurde es aber an der Zeit, mal einen Gegenbesuch zu starten und Arthur’s 30. Geburtstag bot die perfekte Gelegenheit, sich einmal Wuxi anzusehen. Grace war mit von der Partie und so machten wir uns Samstag mit dem Auto auf den Weg nach Wuxi. Nach stundenlangen Irrungen und Wirrungen haben wir es schliesslich geschafft, uns mit Arthur zu treffen, der uns dann sicher zu unserem Hotel und seiner Wohnung geleitete, wo schon die ersten Gäste ungeduldig auf ihren Gastgeber warteten. Es war eine sehr lustige und bunt gemischte Truppe und wir hatten viel Spass.

    Am nächsten Tag wollten wir uns noch ein wenig kulturell bilden und da wir auf Stadtspaziergänge nicht wirklich Lust hatten, fuhren wir zum Turtle Head Park. Was wir nicht wussten, war, dass der Park über einen japanischen Garten verfügt und gerade Kirschblütenzeit war. Einfach absolut atemberaubend und wir konnten gar nicht aufhören, zu fotografieren. Ich kann euch sagen, dass es nicht einfach ist, aus 800 Bildern die Besten rauszusuchen, aber hier ein kleiner Auszug:

    Posted in Ausflüge

    Moganshan im Herbst – 15. bis 16.11.2008

    16. November 2008 // Kommentare deaktiviert für Moganshan im Herbst – 15. bis 16.11.2008

    Wieder einmal hatten wir das Bedürfnis nach frischer Luft und Bewegung und was ist das geeigneteste Plätzchen dafür? Richtig – Moganshan!

    Also packten wir Samstag kurzentschlossen unsere Sachen und verbrachten ein wunderschönes Wochenende inmitten von Bambus-, Nadel- und Laubwäldern. Der Herbst hatte inzwischen zugeschlagen und die Wälder sahen wunderschön farbenprächtig aus. Die Bilder dieses Naturspektakels wollen wir uns natürlich nicht vorenthalten.

    Posted in Ausflüge

    Wochenende in Peking

    1. Juni 2008 // Kommentare deaktiviert für Wochenende in Peking

    Nachdem wir ja nun schon eine Weile in China leben, haben wir uns in letzter Zeit immer schwerer mit dem Gedanken getan, noch nicht in Peking gewesen zu sein. Da der Olympiawahnsinn immer mehr zunimmt, konnten wir eigentlich auch nicht länger warten bzw. hätten die Reise auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschieben müssen. Das wollten wir auf gar keinen Fall, also war eine Reise in die sagenumwobene 2te oder dritte, möglicherweise auch 4 Hauptstadt Chinas. Wie der Zufall es wollte, ist unser herzensguter holländischer Freund Jos kürzlich nach Peking umgesiedelt. Da wir auch große Sehnsucht nach ihm hatten, und er Bewohner einer geräumigen, nach westlichem Standard eingerichteten Mietwohnung ist, konnten wir also auch gleich das Problem der Übernachtung wie auch Frühstücksversorgung lösen, schließlich geht der Gastgeber einkaufen, und nicht der Gast. Das bringt ja auch einen finanziellen Vorteil, den man bei so einer Reise nicht vernachlässigen sollte. Nachdem Jana ihre 5minütige Reiseplanung abgeschlossen hatte, ging es also los. Der Flug verlief nicht erinnerungswürdig wie üblich, wir landeten also nervlich wie auch körperlich unbeschadet, allerdings im alten Terminal. Nach ereignisreicher Taxifahrt – André wollte den Taxifahrer verprügeln – kamen wir dann irgendwann bei Jos an, tranken eine Flasche Wein und schliefen umgehend ein.
    Der nächste Tag fing ähnlich entspannend an, wie der Abend aufhörte. Wir waren allerdings nicht auf “The Fog – Nebel des Grauens” eingestellt. Für das Wetter der Hauptstadt zeichnen teils Wüstenstürme, teils die zahlreichen Fahrzeuge verantwortlich. Sicher auch die nicht weniger zahlreichen, im Umland dampfenden, Fabriken. Aber das sollte uns nicht stören nach einem schönen Frühstück in der westlich eingerichteten Mietwohnung unseres lieben Freundes Jos. Der Plan für den Samstag stand schnell – Platz d. himml. Fr., Verbot. Stadt, Sommerpal. Das sollte auch reichen.

    Seht selbst…

    Posted in Ausflüge

    Yangzhou 23. bis 25. Mai 2008

    25. Mai 2008 // Kommentare deaktiviert für Yangzhou 23. bis 25. Mai 2008

    Yangzhou ist eine Stadt irgendwo zwischen Shanghai und Nanjing. Wir hätten das nie erfahren, wenn nicht ein Kollege von André einen Ausflug dorthin organisiert hätte. Zusammen mit 20 anderen deutschen Staatsbürgern und unserem chinesischen Reiseführer machten wir uns also am Freitag auf eine spannende Reise in eine der fünftschönsten Städte Chinas.

    Seht selbst, wie das ging…

    Posted in Ausflüge

    Ausflug nach Moganshan – 18. bis 19. August 2007

    19. August 2007 // Kommentare deaktiviert für Ausflug nach Moganshan – 18. bis 19. August 2007

    “Dichte Bambuswälder, seichte Hügel – in Moganshan suchten schon vor 100 Jahren Kaufmänner, Missionare und Diplomaten im Hochsommer Abkühlung. Auch Mao Tse-tung ließ sich hier nieder.

    Heute gehört Moganshan unter China-Reisenden zu den wenigen Geheimtipps in der Nähe von Shanghai”
    Das klingt doch eigentlich genau nach dem Ort, den wir für ein entspanntes Wochenende suchen. Leider war es dann doch nicht das, was wir erhofft hatten. Landschaftlich hat Moganshan viel zu bieten mit wunderschönen Bambuswäldern, leider stören die nie endenden hupenden und lärmenden Autos und Busse die friedliche Umgebung. Nach dem eingeführten Hupverbot in Shanghai flüchten wohl alle nach Moganshan, um sich mal so richtig auszuhupen.
    Nachdem am Sonntag morgen auch noch unsere geplante Wanderung wegen starkem Regen und Taifundrohung ins Wasser fiel, haben wir uns mittags wieder ins Auto gesetzt und beschlossen, nach Hause zu fahren.

    Zu Hause ist’s eh am schönsten!

    Posted in Ausflüge

    Zurück in die Gelben Berge – 6. bis 9. Juli

    9. Juli 2007 // Kommentare deaktiviert für Zurück in die Gelben Berge – 6. bis 9. Juli

    Zum zweiten Mal sind wir unterwegs in die Gelben Berge. Diesmal nicht bei 0°, aber hoffentlich ohne Regen. Freitag nach der Arbeit ging es los zum Bahnhof. Auch diesmal haben wir uns entschieden, den Nachtzug nach Huangshan zu nehmen, denn das ist wesentlich stressfreier als mit dem Auto, auch wenn uns 12 Stunden Zugfahrt für wahrscheinlich maximal 450 km etwas lang vorkommen. Egal, Karten und Alkohol sind im Gepäck, da wird uns schon nicht langweilig. Gesagt, getan.

    Schöne Nacht im Zug – sanft schaukelnd im Doppelstockbett – und dann waren wir schon wieder irgendwo in der Wildnis, auf uns selbst gestellt, verloren in den weiten dieses ach so großen, stolzen Landes. Wir hatten jedenfalls ein prächtiges Wochenende, und brachten jede Menge Muskelkater mit zurück.

    Posted in Ausflüge

    Hongkong

    4. Juni 2007 // Kommentare deaktiviert für Hongkong

    Hongkong – lang gehegter Traum von uns beiden, und nun sollte er wahr werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Finanzen – André hatte sein Portemonaie liegen lassen, ging es schön entspannt in Richtung Süden. Der Anflug auf die Stadt war absolut atemberaubend und eigentlich hätten wir das noch ein paar Mal wiederholen wollen, aber der Flieger wollte runter. Nach unsanfter Landung auf einer Insel vor der Stadt ging es dann mit dem Hotelshuttle in die Stadt. Es wurde immer besser. Das Hotel lag mitten im Zentrum von Hongkong Island und war, neben der Tatsache, dass der Raum die Größe eines Schuhkartons

    hatte, richtig nett. Na ja, sehr selbst, was es in Hongkong zu sehen gibt…

    Posted in Ausflüge

    Wochenende in den Gelben Bergen

    2. Dezember 2006 // Kommentare deaktiviert für Wochenende in den Gelben Bergen

    Der Huangshan ist weltbekannt für seine „Vier Besonderheiten“ – seltsam gewachsene Kiefern, merkwürdig geformte Felsen, das schwebende Wolkenmeer unter seinen Gipfeln und die heisse Quellen. Die seltsame geologische Strucktur und bizarre Beschaffenheit der Gipfel sind typische Eigenschaften der Landschaft des Huangshan. Die eigenartigen Granitgipfel, die überall anzutreffenden vielgestaltigen Kiefern, die merkwürdig geformten Felsen und das wechselvolle Wolkenmeer bilden ein grosses Gemälde des Huangshan, beherrscht von Ruhe und Bewegung. Im Landschaftsgebiet gibt es eine reiche Tier- und Pflanzenwelt sowie viel Kulturerbschaften.
    Der Huangshan „Gelber Berg “ wird als „der schönste Berg unter dem Himmel“ gerühmt. 1990 wurde er von der UNESCO in die Liste des Weltkultur- und naturerbes aufgenommen.

    Das war unser erstes Mal, bei wirklich niedrigen Temperaturen, min. ein weiterer Besuch sollte folgen. Absolut empfehlenswertes Reiseziel, aber Vorsicht vor den Standardwegen. Es gibt eine Rundtour – ca. 15 km – die sehr anspruchsvoll als auch frei von Touristen ist.

    Viel Spaß bei den Bildern.

    Posted in Ausflüge

    Und Shanghai liegt doch am Meer…

    31. Oktober 2006 // Kommentare deaktiviert für Und Shanghai liegt doch am Meer…

    Nachdem wir Monate gesucht haben, gelang es uns an diesem Wochenende endlich, das Meer um Shanghai zu finden.

    Wir hatten fast aufgegeben, aber unsere Zähigkeit machte sich auch hier mal wieder bezahlt.Wir haben aber nur das Meer gefunden. Wir haben kein schönes, oder bebadbares Meer gefunden. Nein, nur ein schmutziges Meer. So schmutzig, dass wir nicht in seiner Nähe gesehen werden wollten.

    Aber immerhin wissen wir nun, dass es eine Beachvolleyball-Meisterschaft in Jin Shan gibt. Im Mai. Vielleicht gehen wir da mal hin. Mit gesenktem Blick, um bloß nicht darn erinnert zu werden, das Shanghai am Meer liegt. Diese Dreckbrühe…

    Posted in Ausflüge

    Unterwegs nach Hangzhou

    // Kommentare deaktiviert für Unterwegs nach Hangzhou

    Als eine der schönsten Städte Chinas gilt Hangzhou, die Hauptstadt der Provinz Zhejiang. Immer wieder hört man das Sprichwort: „Oben ist das Paradies, aber auf Erden Suzhou und Hangzhou“.
    Eine erste wirtschaftliche Blüte erlebte Hangzhou im 7. Jhdt. durch den Bau des Kaiserkanals; in der Song-Dynastie wurde Hangzhou dann sogar Hauptstadt des Reiches.

    Als Hauptsehenswürdigkeit Hangzhous gilt der 5,6 qkm große Westsee (xihu), eine mit Tempeln, Pagoden und Pavillons gestaltete See-Parklandschaft, auf dem eine Flotte von Ausflugsschiffen und -booten unterwegs ist, um der erheblichen Zahl chinesischer Touristen die Schönheiten dieser Landschaft zu zeigen.
    Grund genug, uns mit Matthias und Roland auf den Weg zu machen…

    Posted in Ausflüge

    TongLi – das Venedig des Ostens

    30. Juli 2006 // Kommentare deaktiviert für TongLi – das Venedig des Ostens

    In dem alten kleinen Städtchen Tongli, ca. 30 Minuten von Suzhou scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Tongli liegt so abgelegen, dass weder Kriegs- noch Revolutionswirren der letzten 300 Jahre hier Zerstörungen hinterlassen haben. Hier fühlt man sich durch wunderschöne Tempel, Pagoden und Gärtenin die Zeit der Ming-Dynastie zurückversetzt.

    Posted in Ausflüge

    Ausflug nach Suzhou – das Venedig des Ostens

    11. Juni 2006 // Kommentare deaktiviert für Ausflug nach Suzhou – das Venedig des Ostens

    Suzhou hat sich durch den Bau des Kaiserkanals zu einer bedeutenden Handelsstadt entwickelt. Viele Chinesen nennen Suzhou auch das Venedig des Ostens, weil sich, wie in der Lagunenstadt in Italien, auch hier eine große Zahl von Kanälen und kleinen Flüssen durch die Stadt schlängeln. Für die Chinesen gehört Suzhou zu den schönsten Städten Chinas, nicht zuletzt auch deshalb, weil hier wunderschöne, meisterlich angelegte Gartenanlagen vorzufinden sind.

    Seht selbst, wie unser erstes Wochenende außerhalb Shanghais verlief. Es hatte meisterliche 35 °C, und eigentlich hatten wir noch keinen Plan, wie man sich in China durchfragt. Das war dann auch nicht notwendig, aber im Nachhinein betrachtet, hätte auch eine Menge schieflaufen können.

    Posted in Ausflüge