• Aus aktuellem Anlass…

    8. April 2010

    Sicher fragt ihr Euch schon, wie es uns so ergeht und was wir eigentlich den ganzen Tag so treiben, wenn wir schon nicht dazu kommen, eure zahlreichen Emails zu beantworten oder endlich mal Bilder von unserem Häuschen online zu stellen. Das fragen wir uns auch täglich aufs Neue, denn irgendwie ziehen die Tage nur so an uns vorbei. Den größten Teil des Tages nimmt vermutlich unser kleiner Sonnenschein ein, ab und an geht auch die eine oder andere Bewerbung raus und sonst vermissen wir unsere Putzfrau ganz schrecklich und quälen uns mit der Hausarbeit.

    Die letzten 2 Wochen hatten wir dann unseren 2. Besuch, denn Cara’s Großmutter hat es vor Sehnsucht nicht mehr ausgehalten und unendlich Strapazen auf sich genommen, um sie endlich wieder in die Arme schliessen zu können. Nach nur kurzer Zeit mit Cara waren aber alle Schwierigkeiten vergessen, denn Oma war gleich voll und ganz ihrem Charme und ihrer Frohnatur erlegen und hat sie keine Minute mehr hergegeben. Die volle Aufmerksamkeit von 3 Erwachsenen war auch Cara’s Entwicklung sehr förderlich und so können wir einige Erfolge verbuchen: Cara zeigt jetzt auf Dinge, die sie faszinieren, wird sie nach einer Person gefragt, kann sie zielsicher auf diese zeigen und an einer Hand läuft sie absolut sicher. Die ersten 3 Schritte alleine wurden noch pünktlich wenige Schritte vor Oma’s Abreise demonstriert. Hat trotzdem nicht geholfen, denn schon ist sie wieder weg und wir vermissen sie alle. Aber wir haben nicht nur das hübscheste und klügste Kind dieser Welt, nein auch das höflichste, denn ihr erstes richtiges Wort ist nicht etwa Papa oder Mama, sondern „Danke“.

    Vor 2 Wochen haben wir dann alle Sachen gepackt und haben mit Barbara die Südinsel für eine Woche erkundet. Viele Abenteuer haben wir erlebt und viel gesehen, unter anderem Pinguine, Seelöwen und Robben und natürlich Unmengen von schönen Stränden und Sonnenuntergängen. Falls wir es in unserem stressigen Alltag unterbringen können, werden hier auch irgendwann mal ein paar der über 3000 Bilder gezeigt. Bis dahin müsst ihr euch mit eurer eigenen Vorstellungskraft zufrieden geben.

    Endlich haben sich auch die Bemühungen der Jobsuche auch gelohnt und so wird Jana ab dem 1.5. ihre Pflichten als hingebungsvolle Hausfrau und Mutter an André abtreten und sich erstmal um die Versorgungslage der Familie kümmern und ist bei der Firma Cubic Defense als Contract Analyst tätig. Die Zeit bis zum Arbeitsbeginn werden wir daher noch ausgiebig nutzen und uns ein 2. Mal auf die Südinsel begeben und 3 Wochen in einem Wohnmobil die Gegend erkunden. Wir sind also erst wieder ab dem 29.4. erreichbar und dann in vermutlich über 8000 Bilder versunken, die ihr mit viel Glück noch vor Jahresende zu sehen bekommt.

    Also lasst es euch gut gehen und genießt den Frühling. Viele liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt.

    Jana, André & Cara

  • Neueste Kommentare

    • Ada sagt...

      1

      Hallo Ihr Drei,

      Ich bin ueberrascht, das erstes richtige Wort von Cara ist „Danke“:-) Kein Fruehling in Shanghai diese Jahr, noch 5~8 Grad, Regenwetter, so kalt:-( geniessen Sonnenshein da:-) Ada von kalte Shanghai

      04/15/10 11:53 PM | Comment Link

    • Tobi sagt...

      2

      Hey!!

      Glückwunsch zum Job!! Seit ihr endlich eine Sorge los. Freut mich riesig. Wie läuft das denn, wenn du – Andre – auch noch einen Job bekommst? Gibt es Kinderkrippen o.ä.?

      Viele Grüße aus Erlangen
      Tobi

      06/2/10 3:31 AM | Comment Link