• Ausflug nach Moganshan – 18. bis 19. August 2007

    19. August 2007

    “Dichte Bambuswälder, seichte Hügel – in Moganshan suchten schon vor 100 Jahren Kaufmänner, Missionare und Diplomaten im Hochsommer Abkühlung. Auch Mao Tse-tung ließ sich hier nieder.

    Heute gehört Moganshan unter China-Reisenden zu den wenigen Geheimtipps in der Nähe von Shanghai”
    Das klingt doch eigentlich genau nach dem Ort, den wir für ein entspanntes Wochenende suchen. Leider war es dann doch nicht das, was wir erhofft hatten. Landschaftlich hat Moganshan viel zu bieten mit wunderschönen Bambuswäldern, leider stören die nie endenden hupenden und lärmenden Autos und Busse die friedliche Umgebung. Nach dem eingeführten Hupverbot in Shanghai flüchten wohl alle nach Moganshan, um sich mal so richtig auszuhupen.
    Nachdem am Sonntag morgen auch noch unsere geplante Wanderung wegen starkem Regen und Taifundrohung ins Wasser fiel, haben wir uns mittags wieder ins Auto gesetzt und beschlossen, nach Hause zu fahren.

    Zu Hause ist’s eh am schönsten!

  • Comments are closed.